Von Flandern nach Westfalen

Das Hochaltar-Retabel in der Obersten Stadtkirche in Iserlohn.
Stil, Bildprogramm und Bedeutung

PetraMarxAm Dienstag, den 12.06.2018 um 18:30 Uhr
Stadtarchiv in der "Alten Post"
Theodor-Heuss-Ring 5, 58636 Iserlohn

(kostenpflichtiger) Vortrag von Dr. Petra Marx, Münster

In der Zeit um 1420 gelangte aus dem heutigen Belgien (Flandern) ein prächtiger Altaraufsatz in die Iserlohner Marienkirche. Obwohl teilweise verändert und im 19. Jahrhundert komplett übermalt, handelt es sich um ein herausragendes Beispiel gotischer Schnitzkunst in der Zeit um 1400. Das nächstverwandte Werk befindet sich im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster. Die aktuelle Erforschung des münsterischen Stücks, das aus dem Prämonstratenserstift Varlar bei Coesfeld stammt, bildet den Anlass zu diesem Vortrag durch die Kuratorin der Mittelalter-Sammlung Dr. Petra Marx.

Preise
Preisstufe 1 4,00 €
Ermäßigungsberechtigte 2,00 €
Veranstalter
Stadtarchiv
Theodor-Heuss-Ring 5
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1920 oder -1921
Telefax: 02371/217-2982
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.archiv-iserlohn.de


Barrierefreiheit

Zugang mit Rollstuhl, Aufzug, Behinderten-WC

 

Einloggen