Rückblick auf einen ungewöhnlichen Gottesdienst zum Reformationstag

Martin Heider bei der Slampredigt 2015 02 11

 Am  Samstag, dem 31.Oktober 2015, feierte die Gemeinde in der Obersten Stadtkirche zusammen mit der Erlöserkirchengemeinde einen außergewöhnlichen Gottesdienst zum Reformationsfest. Fünf Flüchtlinge, die sich in unserem Land um Asyl bewerben, wurden von Pfr. Andres Kuhn getauft und Pfarrer Martin Heider fesselte seine Zuhörer mit einer Predigt in einem außergewöhnlich Stil. Teile der Predigt waren in Verse gefasst, in einem anderen Teil erzählte er eine Geschichte, in die er Wahrheiten aus dem 6. Kapitel des Johannesevangeliums "gewebt" hatte. Aber hören Sie besser selbst! Sie können den vollständigen Gottesdienst in unserer Mediathek nachhören oder Sie klicken einfach hier . . .

Kantorei, Seniorenkantorei und Posaunenchor sorgten für eine reichhaltige musikalische Gestalt.

Lesen Sie auch den Beitrag der örtlichen Presse - aus der auch das nebenstehende Foto stammt - im Pressespiegel . . .

Einloggen