Auswahl täglicher Andachten in christlichen Medien

 

Christus Centrum Arche - tägliche Kurzandacht zur Losung (Text Version)

 

ERF - Wort zum Tage - tägliche Kurzandacht  zu Losung oder Lehrtext (Audio- und Text-Version)

 

ERF - Anstoß - tägliche Kurzandacht (Audio- und Text-Version)

 

. . . und hier die Andacht zum Monatsspruch, verfasst von einem Mitglied unserer Gemeinde:

Andacht zum Losungsspruch für September 2017

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein. (Lukas 13, 30)

Gibt es ein "zu spät!" um von Jesus angenommen zu werden? Wenn wir ehrlich sind gibt es für uns manchmal ein "zu spät". Ein "zu spät" für eine Entschuldigung, ein "zu spät" für eine versprochene Tat, eine "zu spät" für ein angestrebtes Ziel.

Unser Losungsspruch taucht außer hier bei Lukas noch zweimal im Matthäus-Evangelium und einmal im Markus-Evangelium auf - es scheint also eine wichtige Aussage zu sein.  Hier bei Lukas geht es um das Reich Gottes und wie man hinein kommt. Jesus wird gefragt, ob wohl nur wenige da hinein kommen. Aber das ist wohl nicht die richtige Frage. Es ist nicht wichtig, zu einem erlauchten Kreis zu gehören, sondern auf dem richtigen Weg zu sein. Jesus spricht von einem "schmalen Weg", den es zu bestehen gilt, und einer "engen Pforte" durch die es hineingeht ins Reich Gottes. Wer da aufgeplustert ist von seiner eigenen Frömmigkeit, der passt nicht hindurch.

Wer also passt hindurch? Zunächst einmal können und werden sie kommen aus allen Richtungen der Erde. Nach Matthäus 19, 29 und Markus 10, 29 gehört es wohl auch dazu, Jesus an die erste Stelle in seinem Leben gesetzt zu haben, noch vor Familie und Tradition. Nach Matthäus 20,14 gehört auch das Vertrauen auf die Richtigkeit von Gottes Gnade und seine Art von Gerechtigkeit dazu.

Nein, es gibt kein "zu spät" in diesem Leben. Das beweist Jesus selbst am Kreuz. Dem neben ihm (zurecht verurteilten!) gekreuzigten Verbrecher sagt er sein Wiedersehen mit ihm im Himmel zu, denn er hatte sein letztes Vertrauen auf Jesus gesetzt.

Für uns mag es manchmal wichtig sein, Erste(r) zu sein. Für Jesus ist es wichtig, dass wir unser Vertrauen auf ihn setzen.

Christof E.A. Wiedermann
Prädikant und Presbyter

Seite 1 von 14

Einloggen