Unsere Informationen im Mai

Krasser könnte der Unterschied kaum sein: bei uns Schneeregen Ende Mai und in Nowo 30 Grad im Schatten und beides nennt sich Frühling! Anfang Mai haben die Geschwister in Russland ihr Osterfest gefeiert. Einige Babuschki haben persönlich geschrieben, den anderen Paten und den Spendern allgemein gilt der österliche Gruß der Gemeinden: „Christus ist auferstanden“ - Er ist wahrhaftig auferstanden“. Sechs Wochen lagen diesmal zwischen den Osterterminen in Ost und West, und obwohl wir schon Pfingsten gefeiert haben, ist diese Botschaft topaktuell.

Dank des Internets und der Möglichkeit Mails zu schicken, sind wir jederzeit gut informiert über die Situation in unseren Partnergemeinden. Fast jeden Tag kommt eine Mail mit Fotos aus dem Leben der russischen Kirchenleute. Darüber hinaus waren jetzt schon zweimal deutsche Gäste in Nowo, von denen wir ebenfalls bestens informiert wurden.

Zum einen war dies Andreas Patz aus Idar-Obestein, Patz und Vassilijer ist leitender Redakteur der „Internationalen Christlichen Zeitung“, die in Russland, der Ukraine, den USA und in Deutschland seit 1998 monatlich erscheint, außerdem bietet er einen internationalen christlichen Blog an. Herr Patz hat im April für eine Woche Nowotscherkassk besucht und für uns einen Bericht geschrieben. Daraus möchte ich vor allem eine Stelle zitieren: „Mit der stellvertretenden Bürgermeisterin für Fragen der Arbeit, Gesundheit und Sozialpolitik sprachen wir über Waisenkinder, bedürftige Bürger und problembehaftete Familien in der Stadt. Man versicherte uns, dass die Behörden an der Zusammenarbeit mit den religiösen Vereinigungen (wie es im amtlichen Russisch heißt) äußerst interessiert seien. Insbesondere bewertete man die Arbeit der Evangeliums-Christen-Baptisten unter Pastor Vladimir Romanenko sehr positiv. Schon viele Jahre kümmerten sich die Baptisten um bedürftige alte Menschen, Invaliden und Rentner. Dabei arbeiteten sie sehr eng mit der Evangelischen Versöhnungs-Kirchen-gemeinde in Iserlohn zusammen. Ohne die spürbare Unterstützung der Christen in Deutschland sei diese Hilfe kaum möglich“, so die offizielle Stellungnahme.

Auf dem Foto ist Herr Patz mit dem alten Pastor, Vassilij Romanenko zu sehen. Weitere Fotos zu dieser Reise sind unter  http://andy-777.livejournal.com/342716.html zu sehen.

Iserlohner Bürgermeister besucht "unsere" Gemeinde in Nowo

 

Die zweite Besuchergruppe war im Mai unser Bürgermeister Dr. Ahrens samt Delegation. Er besuchte auch „unsere Kirche“ und kam zum Abendessen ins Mädchenheim. Sehr interessiert zeigte er sich an der Frage der aktuellen staatlichen Überprüfungen der Religionsgemeinschaften. Es hatte zuvor alarmierende Berichte aus Russland gegeben, wonach nicht nur NGOs und ausländische Stiftungen, sondern gerade auch nicht-orthodoxe Kirchen gefilzt werden. BM im MHkleinSiehe unseren älteren Bericht auf dieser Seite.

Gott sei Dank hat es inzwischen für „unsere Gemeinde“ Entwarnung gegeben. Die „Behörden“ haben nichts gefunden, aus dem sich ein „Strick“ für die Kirche hätte drehen lassen können.

Bitte beten Sie weiterhin mit uns um Weisheit für die Protestanten im Umgang mit den Behörden und um Gottes Segen bei ihrem Bemühen, den Menschen Gottes Heil bringende Botschaft zu verkünden.

Für den Herbst planen wir wieder, Pastor Romanenko und seine Frau zum ausgiebigen Erfahrungsaustausch nach Iserlohn einzuladen. Dazu erscheint rechtzeitig unser nächster Rundbrief. Ich selbst werde in diesem Jahr nicht nach Russland reisen, sondern muss mich mit Erinnerungen begnügen, u.a. beim Anschauen der Videos.

 Vielleicht sind die folgenden Links auch für Sie interessant. Ich habe ein wenig auf russischen youtube-Seiten gesucht und einige kleine Portraits von Nowotscherkassk gefunden, jeweils mit Musik hinterlegt, vor allem mit Chansons von Oleg Mironow über seine Heimatstadt. Wenn Ihnen auch der Text nicht verständlich sein mag, so geben die Bilder doch einen guten Eindruck der schönen Stadt wieder und sind eine Einladung, Nowo einmal zu besuchen:

http://www.youtube.com/watch?v=oQJf3g0ze20      http://www.youtube.com/watch?v=7e4INNY8oh4
http://www.youtube.com/watch?v=NU5djYY6dxw    http://www.youtube.com/watch?v=2NAoMnr81PA

Geschäftsstelle:  Jutta Stricker M.A., Bömbergring 117, 58636 Iserlohn,

Tel: 02371/25747, Fax: 02371/25750, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kirche-im-osten.de

Spendenkonto: Hilfswerk Kirche im Osten e.V.: KD Bank - BLZ 350 601 90 - Nr. 210 211 0016

(IBAN: DE85 3506 0190 2102 1100 16 / BIC: GENODED1DKD)

  

0
0
0
s2smodern

Einloggen