Konkrete, spürbare Hilfe -
Ein Beispiel aus der Arbeit des Hilfswerks Kirche im Osten e.V.

Eduard nach der OPklein

Pastor Eduard Mamalyga hat ein sehr schweres Jahr hinter sich. Er betreut eine kleine Dorfgemeinde in der Steppe am Don und ist im Hauptberuf Bauer. Schon seit vielen Monaten wurde er von sehr starken Rückenproblemen geplagt, für ihn als Landwirt war das natürlich schlimm. Er konnte kaum noch arbeiten und musste dringend an der Wirbelsäule operiert werden. Darüber hatten wir Nachricht erhalten, als fast zeitgleich beim Hilfswerk eine größere freie Spende eintraf. So beschlossen wir, Eduard 2000 Euro zu schicken, damit er in Rostow in einem "richtigen" Krankenhaus, d.h. mit Westniveau, aber privat zu zahlen, operiert werden konnte. Das ist Gott sei Dank recht bald und auch erfolgreich passiert. Nun wird es wohl noch eine Weile dauern, bis er wieder richtig arbeiten darf, aber er ist jetzt schmerzfrei. Eduards Frau Tanja ist eine tüchtige Bäuerin, die das Vieh versorgt, aber für die Feldarbeit reicht ihre Zeit und Kraft nicht aus. Sie wird froh sein, wenn ihr Mann wieder mithelfen kann, die Familie zu ernähren. Drei schulpflichtige Kinder sind noch zuhause, die auch schon tüchtig mit anpacken.    

ed  tanja klein

Eduard und Sohne klein

 

 

 

 

 

Kräfte freisetzen für die Arbeit im Reich Gottes

Schon im vergangenen Jahr hatte Eduard große Probleme mit seinen Felderträgen gehabt, denn auf Grund der großen Hitze konnte er sein Gemüse nicht auf dem Großmarkt loswerden, das Angebot war einfach zu groß. So musste er mehrere Fuhren zur Müllhalde bringen - das tat doppelt weh, umsonst gearbeitet zu haben und dann auch noch mit großen Rückenproblemen! Eduards verlorene Ernte klein
Gott sei Dank konnten wir ihm auch damals finanziell helfen, so dass er wieder weitgehend schuldenfrei war. Eine große Sorgenlast fiel von seinen Schultern und Pastor Eduard gewann neuen Freiraum und auch wieder Freude für den Dienst in der Gemeinde.   

So zieht Gottes Segen seine Kreise - wie ein Stein, der ins Wasser geworfen wird!

Hilfswerk Kirche im Osten e.V.
Geschäftsstelle:  Jutta Stricker M.A., Bömbergring 117, 58636 Iserlohn,

Tel: 02371/25747, Fax: 02371/25750, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-im-osten.de

Spendenkonto: IBAN: DE85 3506 0190 2102 1100 16 / BIC: GENODED1DKD

 

 

Einloggen