Lexikon kirchlicher Wörter und Ausdrücke

zusamengestellt von Christof E.A. Wiedermann

was heißt eigentlich...
Ausdruck / Wort Herkunfts-
sprache
Übersetzung Bedeutung
Advent lateinisch Ankunft Adventus domini = Ankunft des Herrn
Agnus dei lateinisch Lamm Gottes Symbol für Jesus Christus
Albe lateinisch Feiertagskleid

erinnert an die Taufe / das Priestertum aller Getauften

Antiphon griechisch entgegentönend,
antwortend

Kehrvers, der einen Psalm einrahmt

Apokalypse griechisch Enthüllung, Offenbarung

Gottesgericht, Zeitenwende, Weltuntergang,
Ent-Hüllung göttlichen Wissens

Apotheose griechisch Vergötterung

Verherrlichung

Bibel griechisch Papyrusrolle Heilige Schrift, Buch der Bücher
Bibliolog     Eine Methode der interaktiven Bibelauslegung in Gruppen
Charisma griechisch Gnadengabe Gaben des Hl.Geistes, wie Weisheit, Erkenntnis, Glaubenskraft, Prophetie, Zungenrede, Krankenheilung etc.
Credo lateinisch ich glaube Glaubensbekenntnis
Diakonie griechisch Dienst, Diener

alle Aspekte des Dienstes am Menschen im kirchlichen Rahmen

Dogma griechisch Meinung, Lehrsatz, Beschluß, Verordnung

grundlegende Lehrmeinung mit unumstößlichen Wahrheitsanspruch

Epiphanias griechisch Erscheinung von oben,
siehe auch Advent!
Fest der Erscheinung des Herrn
am 6. Januar (historisches Weihnachtsfest
Estomihi lateinisch sei mir... esto mihi in deum protectorem
Sei mir ein schützender Fels...
Sonntag vor der Passionszeit
Eucharistie griechisch danksagen

katholisches "Abendmahl"
äußerlich sehr gleich, theologisch sehr verschieden

evangelisch griechisch Evangelium:
gute Botschaft

auf das Evangelium zurückgehend
gemeint:
zur Glaubensgemeinschaft der Protestanten gehörend

Exaudi lateinisch Vernimm!

Exaudi, Domine, vocem meam, qua clamavi ad te (Ps 27,7)
Vernimm, o Herr, mein Rufen; sei mir gnädig und erhöre mich
6. Sonntag nach Ostern

Fronleichnam mittelhochdeutsch des Herrn Leib

katholischer Festtag (zu Ehren der Eucharistie)

Genesis griechisch Schöpfung, Geburt, Entstehung

1. Buch Mose

Hallelujah hebräisch Lobt Gott!

halelu=Lobt   jah=Gott

Hosianna hebräisch Hilf doch!

Anrufung dessen, von dem man Hilfe erbittet

INRI lateinisch Jesus von Nazareth
König der Juden

Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum
Kreuzesinschrift=Urteilsbegründung

Invocavit lateinisch wenn er mich anruft

invocavit me, et ego exaudiam eum
Er wird mich anrufen, dann will ich ihn erhören...(Ps 91,15)
1. Sonntag der Passionszeit

Jubilate lateinisch Jauchzet! Jubilate deo, omnis terra
Jauchzet Gott, alle Lande (Ps. 66,1)
3. Sonntag nach Ostern
Judika lateinisch Richte mich Judica me, Deus, et discerne causam meam de gente non sancta...
Verschaff mir Recht, o Gott, und führe meine Sache gegen ein treuloses Volk! (Ps 43, 1)   5. Sonntag der Passionszeit
Kantate lateinisch Singt! kantate domino canticum novum (Ps 98,1a)
Singt dem Herrn ein neues Lied!
4. Sonntag nach Ostern
Karfreitag althochdeutsch Kara =
Klage, Kummer, Trauer
Gedenktag der Kreuzigung Jesu
in Erwartung der Auferstehung
Katechismus lat./griech. von oben herab tönen, ergötzen, bezaubern unterrichten
katholisch griechisch das Ganze betreffend
allgemein gültig
allumfassend
gemeint: christliche Konfession mit Papst als Oberhaupt
Konfirmation lateinisch Befestigung, Bekräftigung persönliche Bestätigung der eigenen Taufe
Kirche griechisch dem Herrn gehörige Versammlung Organisation von Christen, aber auch
Gotteshaus
Kruzifix lateinisch cruci fixus =
ans Kreuz geheftet
Darstellung des gekreuzigsten Christus
Küster lateinisch Hüter / Wächter Kirchendiener
Kyrie elesion griechisch Herr, erbarme dich Der Ausdruck bestand schon in vorchristlicher Zeit und sollte einen Herrscher veranlassen, der Bevökerung Gutes zu tun
Lätare lateinisch Freut euch Laetare cum Jerusalem
Freut euch mit Jerusalem (Jesaja 66,10)
4. Sonntag der Passionszeit
Liturgie griechisch öffentlicher Dienst

Ordnung religiöser Zeremonien und Riten

Misericordias Domini lateinisch die Güte des Herrn...

Misericordias Domini plena est terra. (Ps 33, 5)
Die Erde ist voll der Güte des Herrn.
2. Sonntag nach Ostern

Okuli Lateinisch Augen oculi mei semper ad dominum
Meine Augen sehen stets auf den Herrn (Ps 25,15)
3. Sonntag der Passionszeit
Oratorium lateinisch Bethaus dramatische, mehrteilige Vertonung einer geistlichen Handlung
Ostern altgermanisch Morgenröte Gedächnisfeier der Auferstehung Jesu
Palmarum lateinisch Palmen dominica palmarum
Palmsonntag, letzter Sonntag der Fastenzeit
6. Sonntag der Passionszeit
Pastor  lateinisch  Hirte  Seelenhirte
Pfarrer  griechisch  paroikia (Diözese)  Inhaber eines Amtsbezirkes
Pfingsten griechisch fünfzigster (Tag) 50. Tag nach Ostern (genau 49.)
Tag der Ausgiessung des Heiligen Geistes
Prädikant lateinisch Prediger von praedicare 'predigen'
Protestant lateinisch öffentlich bezeugen Angehöriger einer christlichen Konfession, die durch die Reformation entstanden ist.
Psalm griechisch Saitenspiel Gesang mit Saitenbegleitung, "gezupftes Lied"
Quasimodogeniti lateinisch wie neugeborene Kinder Quasi modo geniti infantes (1.Petrus 2,2)
1. Sonntag nach Ostern
Reformation lateinisch Erneuerung, Wiederherstellung kirchliche Erneuerungsbewegung
Reminiscere lateinisch denk an... Reminiscere miserationum tuarum, domine...
Denk an dein Erbarmen, Herr... (Ps 25,6)
2. Sonntag der Passionszeit
Rogate lateinisch Betet! 5. Sonntag nach Ostern
Sakrileg lateinisch Tempelraub Vergehen gegen Heiliges
Septuagesimae Lateinisch siebzigster
(Tag vor Quasimodogeniti)
sozusagen der erste Sonntag der Osterzeit
3. Sonntag vor der Passionszeit
Sexagesimae lateinisch sechzigster
(Tag vor Ostern)
8. Sonntag vor Ostern
2. Sonntag vor der Passionszeit
Talar lateinisch knöchellanges Gewand Amtsbekleidung (nicht: liturgisches Gewand!)
Thora hebräisch Gebot, Weisung, Belehrung Fünf Bücher Mose (=Pentateuch)
Trinitatis lateinisch Dreifaltigkeit Dreifaltigkeitsfest am 1. Sonntag nach Pfingsten
 Zebaoth  hebräisch  Heer, Heerscharen Der Herr Zebaoth
Der Herr über alle Mächte und Gewalten,
Kurz: Nichts ist mächtiger als Gott, der Herr

 

 . . .  wird fortgesetzt!

0
0
0
s2sdefault

Einloggen