Rebecca SchwarzRebecca Schwarz

Meine Mitarbeit in der Gemeinde
Seit 2011 lebe ich in Iserlohn und suchte seitdem eine Gemeinde. 2013 bin ich durch eine Freundin auf die Versöhnungs - Kirchengemeinde aufmerksam geworden. Im Sommer des gleichen Jahres habe ich dann mit meiner ehrenamtlichen Mitarbeit im Checkpoint Jesus angefangen. Die Arbeit mit den Jugendlichen macht mir sehr viel Freude und ich durfte die Gemeinde immer weiter kennen und schätzen lernen. Außerdem durfte ich auch als Mit- arbeiterin auf Konfirmandenfreizei- ten mitfahren. Als Lehrerin für das Fach Evangelische Religionslehre erlebe ich auch in meinem Beruf, wie wichtig es ist, Kindern und Jugendlichen ein positives Bild von Kirche und Glauben zu vermitteln. Auch deshalb ist mir das Engagement gerade in diesem Bereich sehr wichtig.

Warum ich kandidiert habe
Ich mache mir seit längerem Gedanken darüber, wie ich mich weiter in die Gemeinde einbringen kann. Als Pastorenkind ist mir bewusst, wie wesentlich die Arbeit des Presbyteriums innerhalb einer Gemeinde ist. Daher kandidiere ich für das Presbyteramt in der Versöhnungs- Kirchengemeinde Iserlohn, um dort in erster Linie die Stimme der Kinder und Jugendlichen zu vertreten, da diese das Fundament einer jeden Gemeinde bilden. Mir liegt die Präsenz der Kinder und Jugendlichen im Gemeindealltag am Herzen. Mein Wunsch ist es, ihre Bedürfnisse und Wünsche vertreten zu dürfen und ihnen somit Gehör zu verschaffen. Ich finde es sehr span- nend, gemeinsam mit Pfarrern, Presbyterium und Gemeindemitgliedern eng zusammenzuarbeiten, Gemeinde mitzugestalten und mich persönlich sowie in meinem Glau- ben weiterzuentwickeln.

Einloggen