Uns fehlt etwas!

Unsere Gottesdienstbesucher kennen den Klingelbeutel. Das Geld aus dieser Sammlung am Sonntag während der Gottesdienste ist für die diakonischen Aufgaben der eigenen Gemeinde bestimmt.
Daraus finanzieren wir schwerpunktmäßig die Arbeit im Lichtblick und den Einsatz unserer Gemeindeschwester. Und natürlich auch die Aufwandsentschädigungen (von fürstlichen Gehältern sprechen wir sowieso nicht) der Mitarbeitenden.
Dafür reichen die Mittel aus der Kirchensteuer aber nicht aus.


Wir möchten verständlicherweise kein Arbeitsverhältnis kündigen. Und Kurzarbeit kennen wir im diakonischen Bereich bisher nicht.
Und es gibt auch weiterhin die Brotausgabe im Lichtblick und Eva Neumann ist auch weiterhin im Einsatz als Gemeindeschwester.
Daher wenden wir uns hier an alle Förderer unserer Arbeit:

Machen Sie mit beim bargeldlosen Klingelbeutel!

Überweisen Sie uns einfach völlig virenfrei den sonntäglichen Beitrag auf unser Gemeindekonto
IBAN: DE89 3506 0190 2001 1690 28
Verwendungszweck: 39140 Spende Klingelbeutel

Auch wenn viele Kontakte im Moment nur per Telefon, Skype, Facebook und ähnlichen Medien stattfinden -> wir sind eine Gemeinde, die mitten in der Stadt weiterhin mit Rat und Tat bereit steht.
Und die Arbeit soll auch in Zukunft mit einem tollen und engagierten Team weitergehen.

Ihre/eure Hilfe tut unserer Gemeinde und den Menschen in der Stadt gut.

Und damit sind wir versöhnt, verliebt, verbunden - auch in dieser für viele unerträglichen Situation.

Ihr/euer
Jörg Freiburg
Finanzkirchmeister

Einloggen