Grüße aus unserer Partnerstadt

Über den Jahreswechsel wurden viele Weihnachtsgrüße und Glückwünsche zum neuen Jahr zwischen Iserlohn und Nowotscherkassk ausgetauscht: Pastor Vladimir Romanenko wünscht uns im Namen seiner Gemeinde Gottes Segen, viel Gottvertrauen und geistliches Wachstum - und dazu natürlich die Bewahrung vor dem Virus! Zugleich bedankt er sich herzlich für alle Unterstützung im Gebet und materiell. Wieviel Freude bei unseren Babuschkas über die Lebensmittelhilfe entstanden ist, können wir nur erahnen!Lebensmittelpaket2020

Auch wir Mitarbeiter des Hilfswerks danken allen Freunden sehr herzlich für ihre treue Unterstützung! Wie groß diese ist, lässt sich beim Jahresabschluss erst richtig beurteilen, wenn alle Zahlen auf dem Tisch liegen. Es ist immer ein bewegender Moment, wenn das Jahr noch einmal vor dem geistigen Auge abläuft mit all den Kontakten, die wir hatten.

Für unsere Arbeit ist das Jahr 2020 positiv verlaufen, wir sind sehr dankbar für ein beständiges Spendenaufkommen! Sicher gab es auch zwischendurch Sorgen, z.B., ob und wie unsere Arbeit weitergehen könnte, vor allem im Hinblick auf den Geldtransfer nach Nowo unter Pandemiebedingungen. Mit Gottes Hilfe ist es aber möglich gewesen, fast die gleiche Summe wie in den Vorjahren zu transferieren! D.h., unsere Projekte sind bis Juni erstmal finanziell versorgt. Was für eine große Erleichterung!

Weihnachten in Nowo, Taganrog und Schachty

In seinem Brief vom 6. Januar beschreibt Pastor Romanenko die Veranstaltungen seiner Gemeinde: „seit dem 24. 12. bis heute haben wir praktisch ohne Unterbrechung mit Kindern Weihnachten gefeiert. Insgesamt waren 280 Kinder in unserer Kirche, so viel wie nie zuvor. Wir haben ein Krippenspiel aufgeführt, gepredigt, gemeinsam gesungen und dann gab es natürlich Geschenke für die Kleinen. Und heute, zum Abschluss konnten wir ein Fest für Kinder in Donskoj feiern, dorthin kamen 51 Kinder und 23 Erwachsene, fast alle aus nichtgläubigen Familien. Gott sei Dank für Sein Geschenk und für die Möglichkeit, die gute Botschaft zu verkündigen.“ Desgleichen berichten auch die anderen Gemeinden von ihren Weihnachtsfeiern und danken für die finanzielle Unterstützung aus unserer Adventssammlung.

 

Jutta Stricker M.A.
Vorsitzende

Hilfswerk Kirche im Osten e.V.
info.kio(at)web.de

Unser Spendenkonto bei der Bank für Kirche und Diakonie: DE85 3506 0190 2102 1100 16

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.