"Fluchtpunkt Hoffnung"

Eröffnung der Bilder-Ausstellung
von Marah Alassad

AlassadMarah klein

Der Termin ist abgesagt. Die Ausstellung beginnt zu einem späteren Zeitpunkt. 

am 21. März 2020 um 11 Uhr
in der Reformierten Kirche zu Iserlohn

• Begrüßung und Musik
• Vortrag der Künstlerin:
Syrien - Flucht - Deutschland
• Gespräch mit der Künstlerin

Die Ausstellung geht vom 21. März bis zum 30. April 2020

Marah Alasaad stammt aus Damaskus. In ihren Bildern verarbeitet sie ihre Erfahrungen von Krieg und Flucht. 2015 floh sie über die Balkanroute nach Deutschland. Sie studiert heute in Münster Englisch und Kunst.
Präsentiert von amnesty Iserlohn/Hemer, unterstützt von LebensWERT Iserlohn E.V.

 

Einloggen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.