ttree weiß 1000

Kurzandacht zum Wochenspruch für die 51. Woche 2020

In der Wüste bahnet dem HERRN einen Weg, sehet, Gott der HERR kommt mit gewaltiger Kraft, und sein Arm verleiht ihm den Sieg; (Jesaja 40,3.10)

Was ist eine Wüste? Und in welcher Wüste sollen wir dem HERRN einen Weg bahnen?

Ganz am Anfang heißt es in der Bibel: „Und die Erde war wüst und leer.“ Unser Lebensraum ist aber alles andere als „wüst“ in diesem Sinne. Bei uns ist alles geordnet angelegt (aber auch immer sinnvoll?), kaum ein Bereich unserer Umwelt ist sich selbst überlassen, und daher ungeordnet (jedenfalls nicht von uns). Das ist das, wovon die Bibel schon ganz am Anfang spricht: Gott erschafft Ordnung im Chaos, im Alles-Durcheinander. Er ist der, der den Überblick hat, der einen Plan hat, der so gewaltig ist, dass er für unseren kleinen, oder auch großen, Verstand nicht zu erforschen ist.

Aber manche von uns kennen doch eine „Wüste“, nämlich in uns drinnen. Da ist dann alles leer, es gibt keine erkennbare Ordnung, ein „Warum“, „Wieso“ und „Wohin“ ist nicht zu erkennen. Man verdurstet innerlich, oder ist schon längst erfroren. Ohne Orientierung ist jeder Weg ein Irrweg.

Hier dem HERRN „den Weg zu bereiten“ heißt, sich IHM anzuvertrauen, IHM die Wegführung zu überlassen. Das Vertrauen zu haben, dass ER mit seinem Plan das Gute für mich im Sinn hat. Nach allem, was wir über IHN wissen können - aus unserem Leben und/oder aus seiner Schrift, der Bibel – wissen wir, dass er stark ist. ER ist allmächtig und allwissend, ER ist unser Schöpfer und wir sind seine Kinder, ER muss es also mit uns gut meinen, schon von seiner eigenen Zusage her.

Und wenn ER uns zusagt zu kommen und uns zu helfen, dann ist es so gut wie geschehen, dann können - und sollen! - wir IHN jetzt schon loben und preisen. Das heißt es: Bereitet Ihm den Weg!

Lassen Sie sich von IHM auf sein Kommen zubereiten!

CWi IMG 20201101 130921 23 Text

Christof Wiedermann
Prädikant

 

Einloggen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.