ttree weiß 1000

Kurzandacht zum Wochenspruch für die 01. Woche 2021

. . .und wir haben seine Herrlichkeit geschaut, eine Herrlichkeit, wie sie dem einzigen Sohne vom Vater verliehen wird; eine mit Gnade und Wahrheit erfüllte. (Johannes 1,14b, Menge)

Ich lese aus unserem Wochenspruch zuerst das „wir“. Hier berichtet nicht ein Einzelner, sondern viele echte Zeugen damals (und heute!) stehen dahinter. Da kann man sich vertrauensvoll weiter in das Evangelium vertiefen.

Was ist „seine Herrlichkeit“ im Gegensatz zu sonstigen „Herrlichkeiten“? Mit der „Herr“lichkeit ist es seit Alters her immer das Gleiche: Gib einem Menschen Macht, und er weiß sie zu missbrauchen. Wer auf ihre/seiner Herrlichkeit besteht, dem geht es immer um ihre/seine Macht, um ihre/seine Interessen, um das je eigene Wohlergehen. Gemeinwohl ist da weniger im Blick.

Die Art von Herrlichkeit, die der himmlische Vater seinen Sohn Jesus, dem Christus, dem Messias verliehen hat, ist da anders. Er nutzt seine Macht und „Herr“lichkeit um das Böse und den Tod zu überwinden. Etwas, was wir nie können. Wir können uns bestenfalls eine kurze Zeit dessen erwehren – bis zum nächsten Sündenfalls. Er nutzt seine Macht, damit wir Gnade erfahren können. Wirkliche Gnade, nicht nur kurzzeitige. Er nutzt seine Macht, um den Tod das letzte Wort zu nehmen und uns den Weg über das Kreuz ins Reich Gottes zu ermöglichen.

Wenn Pontius Pilatus die ewige Frage stellt: „Was ist Wahrheit?“, dann kann er und können wir die Antwort bei Jesus finden. Bei ihm gibt es keine fake-news, keine Beliebigkeit, keine dem Zeitgeist angepasste Aussage. Der immer gleiche Maßstab für das Wahre und Richtige liegt bei Jesus, in seinem Wort, in seinem Wort-Sein. Dort finden wir, was wir alle suchen - auch wenn wir es manchmal garnicht wissen wollen...

Können wir aber auch heute noch diese Herrlichkeit "schauen"? Wollen Sie? Wann haben Sie zuletzt echte Gnade erfahren, wann ist Ihnen das „Wahre“ begegnet? Spätestens dann sollten Sie gewiss sein: Jetzt ist Ihnen Jesus begegnet. Könnte doch sein, oder?

 

CWi IMG 20201101 130921 23 Text

Christof Wiedermann
Prädikant

Einloggen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.